Kryolipolyse Münster

Fett weg mit Kälte

Die neuartige Kryolipolyse-Methode, bietet eine schonende Alternative um hartnäckige Fettpolster gezielt zu reduzieren. Das Verfahren macht sich zunutze, dass Fettzellen von Natur aus sehr empfindlich auf Kälte eagieren und so zerstört werden können.

Werden Fettzellen einer Kühlung ausgesetzt, kristallisieren die einzelnen Fett-Lipide in den Zellen und zerstören durch ihre

neue spitze Form die Zell membran von innen. Das dabei frei werdende Fett wird über Stoffwechselpozesse aus dem Körpertransportiert bzw. verstoffwechselt.

Abhängig vom Stoffwechselund der körperlichen Verfassung der jeweiligen Person ist mit Ergebnissen nach 4 bis 12 Wochen zu rechnen.

Behandlung

Wie wird die Kyrolipolyse angewendet?

Die Kryolipolyse ist für gesunde Kunden mit normalem Ernährungs- und Bewegungsverhalten zur Umfangreduzierung geeignet. Die Kryolipolyse kann nur lokal an bestimmten Problemzonen angewendet werden. Es können keine großflächigen Fettzonen behandelt werden. Die lokal zu behandelnden Fettpolster sollten nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein. Für eine Gewichtsreduktion und stark übergewichtige Kunden

ist die Kryolipolyse nicht geeignet sondern nur gegen lokale Fettpolster und zur Umfangreduzierung.

Bisherige Erfahrungen mit dem Verfahren zeigen, dass sich erste Ergebnisse bei geeigneten Kunden innerhalb von 1 – 4 Monaten nach der Behandlung einstellen können.

Bild Das Behandlungsgerät erzeugt ein Vakuum zwischen den Anwendungsflächen und zieht das Gewebe durch.



Das Verfahren ist zur Anwendung am Bauch-, Flanken sowie im Rückenbe reich gedacht und kann auch im Bereich der Oberschenkel innen und außen sowie an den Oberarmen eingesetzt werden. Im Gegensatz zu herkömmli chen invasiven Operationen ist das Kälte-Verfahren nicht invasiv – keine Nadeln oder Einschnitte.

In der Regel ist die Kryolipolyse schmerzfrei oder wird als schmerzarm be schrieben. Zu Beginn der Behandlung wird das Vakuum in einigen Fällen als etwas unangenehm empfunden aber nach wenigen Minuten ist von dem Vakuum und der Kälte nahezu nichts mehr spürbar.

Unmittelbar in Anschluss an die Behandlung wird sich der Bereich leicht ge reizt anfühlen und eine gewisse Rötung der Haut ist für einige Stunden möglich.

Diese Symptome klingen in der Regel noch am selben Tage ab. Auch sind vereinzelt leicht Blutergüsse möglich, welche jedoch völlig harmlos sind und sich in wenigen Tagen zurückbilden.

Behandlungsablauf

  • Zuerst wird auf das zu behandelnde Gewebe ein Schutz- und Kontaktgel aufgebracht.
  • Danach wird das Gewebe durch ein Vakuum zwischen die Anwendungs flächen des Behandlungsgerätes gebracht.
  • Nun erfolgt die Kältezufuhr und die zu behandelnde Körperzone wird auf ca. 3-4 Grad Celsius abgekühlt.
  • Dann erfolgt eine Massage, die das Fettgewebe umwälzt.
 

Die wichtigste Meinung für eine Entscheidung ist die eigene.
Verschaffen sie sich bei einem persönlichen Beratungsgespräch selbst einen
Eindruck, denn es ist ihre Zufriedenheit, die zählt.

- Jameda 01/2017 -
Dr. med. Peter Mikowsky
Allgemeine Chirurgen
in Münster
- Jameda Patientenbewertung -
Ich befand mich vor 2 Wochen in Behandlung bei Dr. Mikowsky, wegen ein Ohrrekunstruktion! Das ganze Team war sehr freundlich und zuvorkommend. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis...
- Portal der Schönheit 01/2015 -
Dr. med. Peter Mikowsky
Plastischästhetische Chirurgen,
Chirurgen in Münster